Beiträge

Badewannen-Beschichtung oder Acryleinsatz?

Hier ein paar ältere Gerichtsurteile, die bei der Entscheidung weiterhelfen können, ob Wanne-in-Wanne / Wanneneinsatz / Beschichtung eine vollwertige Alternative zum Badewannenaustausch sind…

Bei der Beschichtung einer Badewanne handelt es sich nur um eine Ausbesserung minderer Qualität. Ein Vermieter kann bei einer stark aufgerauten Wanne vom Mieter der Einbau einer neuen Wanne verlangen, mit einer Beschichtung ist es nicht getan (LG Düsseldorf AZ 24 S 289 / 94).

Ein Acryleinsatz (bekannt auch als „Wanne in Wanne“) kann den Platz in einer Wanne durchaus um 20 cm verkleinern. Das bewirkt eine erhebliche Minderung des Badegenusses. Zwar ist auch eine stark verkürzte Badewanne zum Zweck der Körperpflege nutzbar, aber die Bewegungsfreiheit ist hier sehr eingeschränkt (AG Dortmund AZ 136 C 237 / 88).